Brother MFC-J4420DW

Der Brother MFC-J4420DW hat zwar einen Anschluss, mit welchem man von einem USB-Stick direkt drucken kann, jedoch ist dieser leider von geringem Nutzen, weil die Drucker-Firmware nicht in der Lage ist, auch PDFs vom Stick zu drucken, sondern nur Bildformate. Dies ist insbesondere deshalb nicht nachvollziehbar, weil der Drucker aus anderen Quellen problemlos PDFs drucken kann. Es existiert überdies die Funktion, dass der Scanner auf den USB-Stick scannt und das Scan-Ergebnis im PDF-Format ablegt. Da Brother für dieses Modell keinen frei lizenzierten GNU/Linux-Treiber bereitzustellen scheint und der Drucker sich auch bei Verbindung mit einem WLAN nicht wie ein standardkonformer Netzwerkdrucker verhält, kann ich mit dem Gerät wenig anfangen. Von Brother gibt es auf Anfrage keine Antwort, wie es dazu kommen konnte oder ob dem Abhilfe geschaffen wird, per Firmware-Update zum Beispiel. Für mich daher eindeutig ein Rückgabe-Kandidat.

skreutzer

Autor: skreutzer

http://www.skreutzer.de/about.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.